Tag der deutschen Einheit

Tag der deutschen Einheit

Der 3. Oktober ist hier (im Glaubenszentrum) nicht nur irgendein Bestandteil des Jahres, sondern wird bewusst in einer Atmosphäre gefeiert, die diesem Tag entspricht.

Die Feierlichkeiten unter dem Motto „Danken – Feiern – Beten“ stehen ganz im Zeichen dieser Synonyme. Dadurch bekommt der Tag der Wiedervereinigung eine besondere Intension, die bewusst Gottes Größe bezeugt, gleichzeitig aber auch verdeutlicht, was Glaube, Mut und Standhaftigkeit (in Kombination miteinander) bewirken können. Diese Freisetzung ist es wert, gebührend zu feiern.

So durften wie anhand verschiedener Videoclips, eines authentischen Theaterstückes und der Predigt erleben, was sich hinter dem „eisernen Vorhang“ ereignet hat. Einem Aspekt, der vor allem unserer jüngeren Generation bewusst vor Augen geführt werden sollte.

Sehr dankbar sind wir, dass MDB Frank Heinrich wertvolle, zudem alltagsrelevante Impulse, Anstöße und Nachdenkliches zum Motto in seiner Predigt aufgegriffen hat. Dabei waren seine Klarheit im Wort Gottes und die erfrischende Art und Weise seiner Auslegung stärkend für jeden Anwesenden.

Vor allem unsere zahlreichen Gäste äußerten sich sehr positiv zu dieser Gedenkfeier und waren erstaunt, dass eine Bibelschule auch solch einen Tag im Fokus hat. Diesen sollten wir auch im Nachgang nicht verlieren, denn Dankbarkeit wirkt sich positiv aus, was u.a. Psalm 50,23 bestätigt.

Wer mir seinen Dank zeigt, der bringt mir ein Opfer dar, das mich ehrt. So ebnet er den Weg, auf dem ich ihm Gottes Rettung zeige.