Erlebnisse unserer Schüler

Erlebnisse unserer Schüler

Durch einen Abschlusstermin beim Kieferorthopäden ergab es sich, dass ich dem Arzt und der Schwester meine komplette Bekehrungsgeschichte erzählen konnte, und was ich auf der Bibelschule mache. Dabei vergingen 90 Minuten wie im Flug und zum Schluss lud mich der Arzt ein, in einem halben Jahr wiederzukommen, um zu berichten, wie es mit mir weiter gegangen ist.

Als ich Weihnachten nach Hause fuhr, spürte ich, dass Gott schon eine Tür geöffnet hat. Dadurch ergab sich ein gutes Gespräch mit meinem Bruder, als wir abends sehr lange miteinander reden konnten. Nach Weihnachten musste mein Bruder an der Hand operiert werden. Wir haben dafür gebetet, dass die Operation gut wird und nach einigen Tagen hatte er keine Schmerzen mehr und meinte, dass er lieber an Gott festhält als an anderen Dingen. Hallelujah.

Meine Weihnachtsferien waren super. Gott hat in vielen kleinen Dingen zu mir geredet und mich ermutigt. Ich hatte auf dem Herzen, meinem Cousin einen bestimmten Geldbetrag zu geben, obwohl ich das Geld selber für den Südafrikaeinsatz der Bibelschule brauchte. Später, nachdem ich das gemacht hatte, bekam ich einen Umschlag geschenkt, indem sich ein Notizbuch und ein Umschlag befanden. Der Umschlag enthielt einen viel höheren Geldbetrag, als den, den ich meinem Cousin gegeben habe. Gott ist einfach groß!

Mir wurde vor den Ferien im Glaubenszentrum zugesprochen, dass ich während der Weihnachtsferien zu Hause in meiner Familie Licht sein werde. So zum Beispiel für meinen jüngeren Bruder, indem ich einfach nur für ihn da war. Und das Schöne ist, dass ich nicht zwanghaft ein Licht sein musste, sondern ich selbst sein durfte. Und Gott so durch mich gewirkt hat. Denn durch unsere Identität in Christus wirkt Christus durch uns.

In der zweiten Ferienwoche hatten wir einen Austauschschüler aus Bolivien bei uns zu Gast. Im Anschluss an einen Gottesdienst, in dem es viel um das Thema Heiliger Geist ging, habe ich für unseren Austauschschüler gebetet und er wurde mit dem Heiligen Geist erfüllt. Danach beteten mein jüngerer Bruder und ich noch in den verschiedensten Bereichen für ihn um Heilung, und Gott schenkte dieses Wunder. Das sage ich Gott zur Ehre.

Ich habe mich für den Israeleinsatz der Bibelschule eingetragen, habe aber eigentlich kein Geld dafür. Und dann bin ich unbekannt von Leuten durch Finanzen gesegnet worden. Das ist echt stark!