Sehnsucht nach Gott

Sehnsucht nach Gott

Tabea P. (2. Schuljahr)

Seit ich mich mit 16 Jahren nochmals bewusst für Jesus und somit gegen den Leistungssport entschieden habe, verspürte ich eine unglaublich große Sehnsucht nach mehr von Jesus in meinem Leben. Während der Sommerbibelschule 2016 wurde ich von Gottes Größe und Liebe überwältigt, und er rief mich hier zur Bibelschule. Die Themen Sehnsucht, mehr von Gott und eine lebendige Beziehung zu ihm zogen sich auch durch dieses Schuljahr hindurch. So sprach mich der Bibelvers „wenn ihr mit ganzem Herzen nach mir sucht, werde ich mich von euch finden lassen“ (Jer 29,13) persönlich an, und ich stellte mich auf diese Verheißung. Spaziergänge mit Gott wurden zu einem festen Bestandteil meines Alltags. In dieser Zeit konnte ich vor Gott kommen, zu ihm schreien und ehrlich vor ihm werden. Dadurch lernte ich nicht nur Gott, sondern auch mich persönlich besser kennen. Unterrichtseinheiten wie „Königreich Gottes“, in der es darum ging, dass Jesus all seine Rechte aufgab, wurden für mich zu einem großen Thema. Immer wieder lerne ich, ihm meine Rechte abzugeben, sodass er 100 % in meinem Leben HERR sein kann. Von ganzem Herzen kann ich nun sagen, dass Gott mein ganzes Leben gehört und nicht wie zuvor nur Teile. Er ist mein Leben! Nichts in der Welt macht mehr Sinn für mich, als das Leben mit ihm. Nichts in der Welt kann mich mehr ausfüllen, als seine Liebe. Dadurch hat sich einiges in meinem Denken und Handeln verändert.